Christine Nkrumah – Malerin und Kräuterfrau

ESSENZEN & SIGNATUREN

Die Menschen haben die Fähigkeit verloren, die geistigen Welten in der Natur zusehen. Für sie sind Pflanzen, Organismen rein materieller Art. Und so geht die Menschheit auch mit unserem Erbe, der Natur, um. Wir benützen sie, so wie wir auch Maschinen gebrauchen.

Die Natur ist aber keine Maschine, sie hat ihre eigenen Regeln und spielt dabei nie nur uns Menschen zu Liebe eine Rolle.

Durch unser massives Eingreifen in diese sensiblen Welten, bringen wir den ganzen Organismus Erde durcheinander. Wir müssen wieder lernen, uns als winzig kleiner Teil dieses riesigen Planeten zu verstehen.

Das berührt mich sehr und ist wohl auch der Grund, warum ich meine Bilder male. Es sind die Farben, leuchtend, lebendig und intensiv, die meine Bilder ausmachen. Sie sind mein Lebenselixier, meine große Liebe.

Immer jedoch finde ich zurück zu meinem ursprünglichen Beruf als Kräuterfrau. Und doch werden Sie in meinen Bildern die Heilpflanzen vermissen. Ich möchte die Welten hinter der scheinbaren Realität zeigen, die Essenzen. Die Signaturen der Pflanzen scheinen da oft untergeordnet.

Das uralte Wissen der weisen Frauen und Männer fließt in meine Bilder ein. Die Signaturen-Lehre des Paracelsus ebenso, wie das moderne Wissen um die Blütenessenzen aus aller Welt oder die Farbenheilkunde.

Ich arbeite mit Acrylfarben, in vielen lasierenden Schichten, um die Farben in ihrer Reinheit zum Leuchten zu bringen. Die Lasurtechnik ist für mich symbolhaft. Den Welten hinter der scheinbaren Realität gilt mein Interesse, denn niemals ist das Leben so wie es scheint.                                         München 2020

Arbeitsfoto (2)

Christine Nkrumah, Tel. 089/8632934 Chrisnergis@hotmail.de

Youtube: Christine Nkrumah, Malerei / Instagram: c.e.n.art

  • 1957 geboren in Philadelphia, USA
  • 1986/88 Geburt der beiden Söhne
  • 1995/2007 Ausbildung in Heilkräuterkunde, Natura Naturans
  • 1999/2001 Ausbildung bei Aleksandar Kolenc, Schwerpunkt Zeichnen.
  • 1999/2005 Atelier für meditative Kraftbilder
  • 2010/2014 Ausbildung im Atelierprojekt, München bei Sarah Rogenhofer, Jess Walter
  • Seit 2014 Mitglied in der Vereinigung Bildender Künstler in Verdi.
  • 2015-2019 Mitarbeiterin im münchner frauenforum, Kunst und Kultur, Organisation von Ausstellungen und 2014-2019 Moderation des monatlichen Künstlerinnentreffs
  • Auslandsaufenthalte in Sardinien, Griechenland, Mexiko, Guatemala und Neuseeland

Einzelausstellungen:

  • 2013                  münchner frauenforum
  • 2014                  Rechtsanwaltskanzlei Graf von Thun und Hohenstein, München
  • 2017                  Galerie am Tötenhengst, Kremsmünster, Oberösterreich

Gemeinschaftsausstellung:

  • 2017                  Galerie im Bürgerhaus, Gröbenzell, mit Ingrid Wuttke, Skulpturen

Gruppenausstellungen:

  • 2015                  Silverstage Showroom, München
  • 2015                  Produzentengalerie Passau
  • 2016                  Gruppe „Wolke 8“ Ausstellung, Kunstraum-B.v.Johnson, München
  • 2016                  Ausstellung Aktivtreff der Künstlerinnen, münchner  frauenforum
  • 2017                  50. Kunstausstellung, Pfaffenhofen a.d. Ilm
  • 2014 – 2020       Themen – und Jahresausstellung VBK, Kunstpavillon, München

Veröffentlichungen:

Margret Madejsky: „Alchemilla –Eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen“ Goldmann Verlag,2000 (Alchemilla-Zeichnung)

Riki Allgeier: „Der himmlische Heilpflanzenführer“, Bacopa Verlag,2017, (Titelbild)

Künstlerinnen und Künstler in Verdi, Künstlerverzeichnis 2015